Glossar

ABC | D | EFG | H | IJKL | M | N | O | P | Q | RS | T | UV | W | X |  Y | Z





Gemeinkosten

Kosten, die nur über einen Umlageschlüssel auf die Kostenstellen verteilt werden können, da die direkte Zurechnung nicht möglich oder aus wirtschaftlichen Gründen nicht sinnvoll ist.


Geringfügige Beschäftigung

Darunter versteht man ein Beschäftigungsverhähltnis mit einem beitragspflichtigen Entgelt, das die jeweils geltende Geringfügigkeitsgrenze nicht übersteigt.


Geringwertige Wirtschaftsgüter

Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWGs) sind Güter des Anlagevermögens deren Anschaffungswert unter EUR 400 netto liegt. Diese werden im Jahr der Anschaffung zu 100% abgeschrieben und sind somit zu 100 % erfolgswirksam.


Gewerblich Selbstständiger

Gewerblich Selbstständige sind als Einzelunternehmer Wirtschaftskammer-Mitglieder oder (geschäftsführende) Gesellschafter von Gesellschaften, die Wirtschaftskammer-Mitglied sind.

 

Eine genaue Abgrenzung zu anderen Gestaltungsformen von Arbeitsverträgen finden Sie bitte im Download-Bereich als auführliches PDF-Dokument.

 

Gestaltungsformen von Arbeitsverträge


Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist neben der Bilanz der zweite Hauptbestandteil des Monats- und Jahresabschlusses gemäß Unternehmensgesetzbuch (UGB, früher HGB) und die Internationalen Rechnungslegungsvorschriften (IFRS). Der Zweck der Gewinn- und Verlustrechnung ist die Darstellung des Erfolgs eines Unternehmens über einen bestimmten Zeitraum.